DRK Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Hachenburg - Standort WW

 

Firmenprofil

Bei uns finden Sie ein fundiertes Aus- und Weiterbildungsangebot mit gezielter Förderung fachlicher und menschlicher Kompetenzen im Bereich der Pflege. Die Theorie lernen Sie am DRK Bildungszentrum in Hachenburg. Die praktische Ausbildung wird in einem unserer DRK Krankenhäuser und bei den Kooperationspartnern des Ausbildungsverbundes Westerwald absolviert. Die verschiedenen Bereiche umfassen die ambulante, stationäre, pädiatrische und psychiatrische Pflege.

Steckbrief

DRK Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Hachenburg - Standort WW

Branche
Gesundheitspflege

Gründung
2009

Standort
Altenkirchen, Asbach, Hachenburg & Neuwied

Mitarbeiterzahl
ca. 1.000

Anzahl Auszubildende
63 jährlich

drk-kh-hachenburg.de

Jobprofil

Wir suchen:

  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit & Flexibilität
  • Gesundheitliche Eignung, Engagement & Einsatzfreude
  • Bereitschaft zum Schicht- & Wochenenddienst
  • Auszubildende, die sich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes identifizieren

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Ausbildung in der Sie durch ausgebildete Praxisanleiter begleitet werden
  • Wir sind nach DIN EN ISO 9001 & AZAV zertifiziert
  • Angenehme Lernatmosphäre
  • Förderung über die Arbeitsagentur (“Bildungsgutscheine”) möglich für eine Ausbildung auf dem zweiten Bildungsweg, eine Umschulung oder Weiterbildung

Merken

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren