VWH GmbH

 

Firmenprofil

Lust auf die Zukunft … Technologien entwickeln

Mit einer gelungenen Symbiose aus Tradition und Innovation hat sich die VWH GmbH vom klassischen Maschinen- und Formenbau hin zu einem Innovationszentrum für Produktionstechnologie entwickelt. Das Unternehmen aus dem Westerwald ist seit Jahrzehnten als Spezialist für Maschinen und Werkzeugbau in den Bereichen der Automobilbranche, der Elektronik und der Medizintechnik bekannt.

Als zuverlässiger Partner unserer weltweit ansässigen Kunden haben wir uns auf die Herstellungstechnologie von hochwertigen Produkten und Baugruppen aus Metall und Kunststoff spezialisiert. Von der Entwicklung bis zum Bau und Inbetriebnahme von den Sondermaschinen und Spritzgussformen deckt die VWH GmbH den gesamten Herstellungsprozess ab. Dabei werden modernste Produktionstechniken verwendet, wie beispielsweise Roboter- und Lasertechnik.

Die Auszubildenden der VWH GmbH profitieren vor allem von der langjährigen Erfahrung unserer MitarbeiterInnen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit externe Lehrgänge an überbetrieblichen Ausbildungsstätten zu besuchen. Qualität, Innovation und ein hohes Maß an Wissen sind Grundvoraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg. Deshalb ist die Aus- und Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen von höchster Bedeutung und kann der Beginn einer erfolgreichen und langfristigen Beschäftigung bei VWH sein.

Steckbrief

VWH GmbH

Branche
Maschinenbau

Gründung
1962

Standort
Herschbach

Mitarbeiterzahl
ca. 100

Anzahl Auszubildende
16

vwh.de

Arbeit & Gesundheit

  • Flexible Arbeitszeiten

Weiterbildung

  • Enge Zusammenarbeit mit Hochschulen

Zusatzleistungen

  • Vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Urlaubs- & Weihnachtsgeld

Jobprofil

Wir suchen:

  • Motivierte junge Menschen, die lernwillig & teamfähig sind
  • Neugierige Leute, die ein gewisses Maß an technischem Verständnis & logischem Denken mitbringen
  • Technikbegeisterte, die handwerkliches Geschick haben
  • Menschen, die Spaß daran haben, mit den eigenen Händen etwas herzustellen

Wir bieten:

  • Interne sowie externe Lehrgänge
  • Eine eigene Lehrwerkstatt, in der die Grundausbildung sowie die Prüfungsvorbereitung stattfindet
  • Unterstützung durch unsere erfahrenen Facharbeiter in jeder Abteilung
  • Du erlernst einen zukunftssicheren Beruf
  • Verschiedenste Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Praxisorientierte Ausbildung (Grundausbildung & Prüfungsvorbereitungen in der Lehrwerkstatt, ansonsten bekommt man einen vielseitigen Einblick in die verschiedenen Abteilungen)

Karriere

PRAKTIKANTEN & STUDIERENDE
Durch die Zusammenarbeit derVWH GmbH mit Schulen, Hochschulen und Universitäten besteht die Möglichkeit sowohl die klassische Facharbeiterausbildung als auch ein duales Studium in den Fachbereichen Maschinenbau und Elektrotechnik zu absolvieren.

AUSBILDUNGSBERUFE
Mit abwechslungsreichen und spannenden Arbeiten werden unsere Azubis täglich aufs Neue gefordert. Wir gestalten mit Spaßdie Zukunft.

Merken

Azubi-Stimmen

„Die Ausbildung bei VWH ist sehr vielseitig. Man bekommt jede Menge Einblicke in die verschiedenen Bereiche und einen Eindruck von den einzelnen Tätigkeiten. Sei es die mechanische Fertigung, der Werkzeug- und Maschinenbau oder die Qualitätskontrolle. Alle Themen sind ausbildungsrelevant und dabei werden wir von unseren erfahrenen Kollegen stets unterstützt. Neben der praktischen Ausbildung können wir auch an externen Schulungen teilnehmen.”

 

Franziska Naeve,
Werkzeugmechanikerin

Bewirb dich jetzt!

VWH GmbH

Bahnhofstraße 104
56414 Herschbach

Tel.: +49 6435 309-0
Fax: +49 6435 309-49

bewerbung@vwh.de
vwh.de

Ansprechpartner für Azubis

Frau Patricia Feldpausch

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren