DURAL GmbH

 

Firmenprofil

Seit 1981 entwickeln und produzieren wir Profile und sind in über 70 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten. Unsere Kernkompetenz sind Profile für Fliesen und Bodenbe-läge aller Art, Duschrinnensysteme und Duschboards für barrierefreie Bäder, Mattensysteme für die abdichtende, entwässernde, dämmende/entkoppelnde Bodengestaltung im Außen- und Innenbereich sowie LED-Profile. Zu unseren Kunden zählen der Fliesenfachhandel, Baustoffhandel sowie Baumärkte national und international.

Steckbrief

DURAL GmbH

Branche
Bauzulieferer

Gründung
1981

Standort
Ruppach-Goldhausen

Mitarbeiterzahl
80–100

Anzahl Auszubildende
3

dural.de

Jobprofil

Wir suchen:

Kfl. im Groß- und Außenhandelsmanagement, Fachrichtung Großhandel:

  • Gute mittlere Reife, gute Deutsch- & Englischkenntnisse
  • Spaß an der Kommunikation mit Kunden & Lieferanten per E-Mail & am Telefon
  • Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein & Engagement

Fachlagerist:

  • Guter Hauptschulabschluss & gute Kenntnisse in Mathematik
  • Räumliches Vorstellungsvermögen & organisatorische Fähigkeiten
  • Spaß am Umgang mit technischen Geräten
  • Zuverlässigkeit, Lernbereitschaft, Teamfähigkeit, sorgfältige Arbeitsweise & Engagement

Wir bieten:

  • Sie sind von Tag eins an aktiv in die betrieblichen Abläufe eingebunden
  • Wir bieten Ihnen große Entwicklungsmöglichkeiten in einem freundlichen Team
  • Spannende Aufgaben in verschiedenen Abteilungen
  • Sie lernen von erfahrenen Mitarbeitern

Merken

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren