Westerwaldkreis-AbfallwirtschaftsBetrieb

 

Firmenprofil

Verstärke unser Team

Der Westerwaldkreis-AbfallwirtschaftsBetrieb (WAB) ist ein Eigenbetrieb des Westerwaldkreises. Er ist als öffentlich-rechtlicher Betrieb mit ca. 175 Beschäftigten zuständig für die Abfallentsorgung und Gebührenveranlagung im gesamten Kreisgebiet. Hierzu unterhält der WAB neben der Verwaltungseinheit einen Fuhrpark mit ca. 48 Großfahrzeuge, diverse Kreisabfalldeponien mit dazugehörigen Wertstoffhöfen, Umladeanlagen, Grünabfallkompostierungsplätzen und einer Sickerwasseraufbereitungsanlage.

Steckbrief

Westerwaldkreis-AbfallwirtschaftsBetrieb

Branche
Abfallwirtschaft

Gründung
1972

Standort
Moschheim, Rennerod, Meudt

Mitarbeiterzahl
175

Anzahl Auszubildende
1–6

wab.rlp.de

Jobprofil

Wir suchen:

  • Freude an der Arbeit im Team
  • Interesse und Bereitschaft für vielfältige Weiterbildungsangebote
  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und qualifizierte Ausbildung
  • Zukunftssicherer Ausbildungsberuf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
  • Gute Übernahmechancen
  • Freundliche und hilfsbereite Teams

Merken

Bewirb dich jetzt!

Westerwaldkreis-AbfallwirtschaftsBetrieb

Bodener Straße 15
56424 Moschheim

Tel.: +49 2602 6806-180
Fax: +49 2602 80568

pkloft@wab.rlp.de
wab.rlp.de

Ansprechpartner für Azubis

Herr Pascal Kloft

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren