Schütz GmbH & Co. KGaA

 

Firmenprofil

Die Kernkompetenz von SCHÜTZ als Technologieunternehmen liegt in der Metall- und Kunststoffverarbeitung. Am Stammsitz in Selters und an den weltweiten Standorten der internationalen SCHÜTZ Gruppe gibt es seit der Gründung 1958 einen grundlegenden Antrieb – die Realisierung besserer technischer Lösungen. Für den Erfolg unserer Kunden und einen schonenden Umgang mit der Umwelt.

Unsere Geschäftsfelder:
PACKAGING SYSTEMS

Als international führender Hersteller von Verpackungssystemen bieten wir komplette IBC- und Fassproduktlinien. Mit intelligenten Produkten und Services helfen wir, die Lieferketten unserer Kunden wirtschaftlich und umweltfreundlich zu gestalten.

INDUSTRIAL SERVICES
Das Rückgrat unseres Unternehmens: Kompetenz im Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbau. Umfassendes technologisches Know-how, das wir Kunden auch mit unserem Stahl Service Center und der SMP-Fluorierung anbieten.

COMPOSITES
Schütz produziert seit mehr als drei Jahrzehnten Leichtbau-Wabenstrukturen, welche z. B. in der Luft- und Raumfahrtindustrie unter dem Namen Cormaster zum Einsatz kommen und bietet Faserverbundstofflösungen inklusive eigenem Modell- und Formenbau.

ENERGY SYSTEMS
Die Heizöltank- und Flächenheizsysteme von SCHÜTZ sind energiesparend, sicher und komfortabel. Mit innovativer Technik und individuellem Service bieten wir für Bauherren, Architekten und Planer praxisgerechte und wirtschaftliche Lösungen.

Steckbrief

Schütz GmbH & Co. KGaA

Branche
Kunststoff & Metall

Gründung
1958

Standort
Selters, Siershahn, Ransbach-Baumbach & weltweit

Mitarbeiterzahl
5.600 weltweit

Anzahl Auszubildende
45

schuetz.net/ausbildung

Arbeit & Gesundheit

  • SCHÜTZ Sporthalle

Weiterbildung

  • Aus- & Weiterbildungszentrum

Zusatzleistungen

  • Vermögenswirksame Leistungen & betriebliche Altersvorsorge

Sekundarstufe I

Sekundarstufe II

Fachabitur

Abitur

Anlagenmechaniker Rohrsystemtechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Elektroniker für Betriebstechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Konstruktionsmechaniker Schweißtechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Industriemechaniker Instandhaltung

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Industriemechaniker Maschinen- und Anlagenbau

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Maschinen- und Anlagenführer Kunststofftechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Technisches Produktdesign Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Technische Systemplaner Elektrotechnische Systeme

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Verfahrensmechaniker Formteile

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Werkzeugmechaniker Formentechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Werkzeugmechaniker Stanz- und Umformtechnik

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Zerspanungsmechaniker für Drehmaschinensysteme

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Zerspanungsmechaniker für Fräsmaschinensysteme

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Fachinformatiker für Systemintegration

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Fachlageristen

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Industriekaufleute

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistungen

Benötigter Abschluss: Sekundarstufe II, Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Engineering – Maschinenbau

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Engineering – Elektrotechnik

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Engineering – Infotronik

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Science – Business Administration

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Arts – Spedition, Transport und Logistik

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Arts – Mediendesign

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Science – Wirtschaftsinformatik

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 

Bachelor of Science – Informatik

Benötigter Abschluss: Fachabitur, Abitur
 


Merken

Azubi-Stimmen

„Die Ausbildung bei der Firma Schütz gestaltet sich sehr abwechslungsreich. Neben den geregelten Arbeitszeiten herrscht auch ein gutes Arbeitsklima unter den Kollegen und Führungskräften. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Ausbildungssystem mit internen Lehrgängen und wöchentlichem Werksunterricht, dies ist ein großer Vorteil für die schulische Ausbildung. Auch nach der Ausbildung bestehen vielerlei Chancen für die berufliche Weiterentwicklung mit ausgezeichneten Zukunftsperspektiven. Durch internationale Größe bietet Schütz auch in Zukunft einen gesicherten Arbeitsplatz.”

Michael Mesaros
Auszubildender Elektroniker für Betriebstechnik

Bewirb dich jetzt!

Schütz GmbH & Co. KGaA

Schützstraße 12
56242 Selters

Tel.: +49 2626 77-958

ausbildung@schuetz.net
schuetz.net/ausbildung

Ansprechpartner für Azubis

Herr Sven Becker
+49 2626 77-958

Frau Susanne Schneider
+49 2626 77-525

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren