Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld

 

Firmenprofil

Die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld umfasst 66 Ortsgemeinden und die Kreisstadt Altenkirchen. Hier wohnen rund 35.500 Einwohner/-innen. An den beiden Verwaltungssitzen in Altenkirchen und Flammersfeld arbeiten rund 150 Mitarbeiter/-innen in den Bereichen Organisation, Finanzen, Infrastruktur, Umwelt und Bauen, Bürgerdienste, Soziales und Generationen sowie Kommunale Betriebe. Außerdem gehören noch Bauhof, Klärwerke, Kindertagesstätten, Grundschulen und ein Hallenbad zur Verbandsgemeinde.

Steckbrief

Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld

Branche
Kommunalverwaltung

Gründung
2020

Standort
Altenkirchen, Flammersfeld

Mitarbeiterzahl
651

Anzahl Auszubildende
ca. 20 Ausbildungsplätze pro Jahr

vg-altenkirchen-flammersfeld.de

Jobprofil

Wir suchen:

...interessierte, motivierte und engagierte Menschen:

  • mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein & Zuverlässigkeit
  • mit einem freundlichen & aufgeschlossenen Auftreten
  • mit einem hohen Maß an Teamgeist & Leistungsbereitschaft

Wir bieten:

  • Ein kollegiales Umfeld in einer modernen Verwaltungsstruktur
  • Eine abwechslungsreiche & vielseitige Ausbildung
  • Sehr gute Übernahmechancen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung & eine Vielzahl an Sozialleistungen

Merken

 

Projektträger

Das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ ist aus einer Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und des Westerwaldkreises sowie der Agentur ATTENTIO hervorgegangen. Das zentrale Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.

 

Kooperationspartner und Sponsoren